Skip to content

SQL Server 2017 Release Candidate verfügbar

18. Juli 2017

Seit kurzem ist der erste Release Candidate für SQL Server 2017 verfügbar.
Die meisten der neuen Features wie beispielsweise die Unterstützung von Graphendatenbanken oder Python für Datenanalysen sind sehr speziell, so dass sie sicherlich nur einen kleinen Teil der Nutzer betreffen. Und auch die Möglichkeit, SQL Server jetzt auf Linux laufen zu lassen ist sicherlich nichts für jedermann.
Von den neuen Optimierungen, die unter der Überschrift „Adaptive Query Processing“ zusammengefasst sind, dürfte jedoch ziemlich jeder profitieren und das ohne Änderung einer einzigen Codezeile. Lediglich durch Setzen des Kompatibilitätsmodus der Datenbank auf 140 (= SQL 2017) wird die neue Engine aktiv, die effizientere Ausführungspläne für Abfragen erstellen soll. Das geschieht unter anderem dadurch, dass die Speicherzuteilung für bereits gespeicherte Pläne bei wiederholter Verwendung weiter optimiert wird. Weiterhin gibt es den neuen Adaptive Join-Operator, der Aufgrund der gelieferten Zeilenanzahl zur Laufzeit entscheidet, ob ein Hash oder Nested Loop Join effektiver ist. Wie groß der damit erzielte Performance-Gewinn in der Praxis tatsächlich sein wird, bleibt sicherlich abzuwarten, aber der Ansatz klingt soweit schon mal sehr vielversprechend.

Weitere Infos und Download:

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: