Skip to content

SQL Server Data Tools für SQL Server 2014 veröffentlicht

31. März 2014

Kurz vor Erscheinen des neuen SQL Servers hat Microsoft nun eine neue Version der SQL Server Data Tools veröffentlicht. Diese beinhaltet bereits die Unterstützung für den kommenden SQL Server 2014 (und installiert sogar schon die SQL Server 2014 Express LocalDB mit). Es gibt aber auch ein paar Neuerungen, die sich selbst in Zusammenhang mit älteren SQL Server Versionen nutzen lassen:

  • Erstellung von eigenen Regeln für die statische Code-Analyse über eine SSDT API
  • nachträgliches Filtern von Daten, die über den SQL Server-Objekt-Explorer angezeigt werden
  • erweiterte Azure Integration (Link von Visual Studio auf Management Portal)
  • neue Features für den Transact SQL Editor: Verbindung ändern, Alle Abfragen trennen
  • Data Compare: Einstellungen in einer .dcmp-Datei speichern

Insbesondere die Möglichkeit, die Data Compare Settings zu speichern, ist ein Feature, das von vielen Benutzern gewünscht wurde. Allerdings ist die Umsetzung noch etwas fraglich, denn scheinbar werden vor allem die Connections, nicht aber die Auswahl der zu vergleichenden Tabellen gespeichert.

Im Gegensatz zur Vorgängerversion wird nun neben Visual Studio 2012 auch Visual Studio 2013 unterstützt. Dafür fällt die Variante für Visual Studio 2010 weg.

Weitere Infos:

 

From → News, SQL Server, Tools

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: